Direkt zum Inhalt

Wann kann eine Narbenpigmentierung sinnvoll sein?

Der Behandlung sollte immer vorher eine eingehende Analyse der Ausgangssituation haben.

Typische Fälle der medizinischen Indikation für eine Pigmentierung sind:

  • Mamillenrekonstruktion (Brustwarzenrekonstruktion)
  • Kaiserschnittnarben
  • Narben nach einem Facelifting
  • Narben nach einer Bruststraffung
  • angeborene Pigmentstörungen
  • Nach OPs
  • Nach Unfall
  • Nach Brust OP
  • Bei Hautflecken
  • Bei Pigment-/Altersflecken
  • Bei Akne-Spuren
  • Nach Hautstraffungen.

Frühestens 6 bis 12 Monate nach der Operation ist eine Überzeichnung der Narbe möglich. Die Wundheilung muss jedoch abgeschlossen sein.

Wie verhält es sich bei einer Chemotherapie?

Die Gesichtshaar- oder dezente Wimpernkranz Rekonstruktion ist im Falle einer Chemotherapie möglich. Meine Empfehlung: Sie sollten bereits vor Beginn der Chemotherapie und des Haarausfalls mit der Micro-Pigmentation, z. B. der Augenbrauen beginnen.

Der Grund dafür ist, dass damit die Farbe an der exakten Stelle in die Haut eingebracht werden kann. Der Vorteil ist, das später wieder nachwachsende Augenbrauenhärchen nicht als doppelte Augenbraue erscheinen.

Folgende Behandlungen oder Indikationen können jedoch nicht ausgeführt werden:

  • Überzeichnen von Blutschwämmchen
  • Überzeichnen von Besenreisern
  • Überzeichnen von Krampfadern
  • Überzeichnen von Rosacea
  • Überzeichnen von Schwangerschaftsstreifen
  • Narben die frisch sind

Was passiert nach der Behandlung Narbenpigmentierung?

Nach der Pigmentierung kann die pigmentierte Narbe etwas geschwollen sein, was bei sehr empfindlichen Haut-Typen noch bis zu drei Tage anhalten kann.

Was kann man bei Schwellungen machen?

  • Kühlen mit sauberen Kühlpads
  • Kühlen mit Augen-Kühlgelmasken
  • Arnika-Globulis

Wie sieht die Pflege aus?

Frisch pigmentierte Narben sollten für mindestens 24 Stunden nicht mit Wasser und Pflegeprodukten in Berührung kommen. Erst ab dem zweiten Tag sollte eine Salbe oder ein Balsam aufgetragen werden.

Kontakt unter 01525 3791260 oder per e-Mail